Made for More – der Podcast von Interface

Bodenbeläge von Interface sind mehr als nur gutes Design – sie stehen für all das, was uns wichtig ist. Sie spiegeln unseren Anspruch wider, mit unseren Produkten eine positive Wirkung auf das Leben der Menschen, ihre Arbeit, ihr Zuhause und ihre Umwelt zu erzielen. So setzen wir seit über 25 Jahren auf die konsequente und systematische Reduzierung von CO2-Emissionen mit dem Ziel, bis 2040 als Unternehmen CO2-negativ zu sein.

Wir wollen mehr erreichen und stellen uns den drängenden Fragen der Zeit. Dazu unterhalten wir uns in unserem Podcast mit Expert:innen aus den Bereichen Design, Architektur sowie Nachhaltigkeit und durchleuchten gemeinsam neue Denkansätze, das Arbeiten in der Zukunft und konkrete Projektbeispiele.

Gemeinsam ohne Kompromisse.

Made for More.

Trailer

Verfügbare Folgen

Folge #22

In Folge 22 ist Natascha Ninic zu Gast bei Katja Heinrich. Seit fünf Jahren führt Natascha als Unternehmerin ihr eigenes Innenarchitekturbüro, um die Vorteile kurzer Entscheidungswege zu nutzen. Das Wohl des Menschen in all seinen Facetten steht in ihren Projekten im Vordergrund.

Sie diskutiert mit Katja die Bedeutung eines klaren Leitbildes des Auftraggebers, die aktuellen Entwicklungen im Bereich New Work und gibt Einblicke, wie die Zukunft der Arbeitswelt gestaltet werden könnte. Ein spannender Austausch mit tiefen Einblicken in die Praxis.

Mehr über Natascha Ninic erfahren Sie hier.

Folge #21

Unsere neue Hostess Katja Heinrich begrüßt in ihrer ersten Folge Katharina Clasen, die seit über zehn Jahren als Selbstständige und Dozentin in der UX Branche tätig ist. In verschiedenen Projekten befasst sie sich mit Life-centered Design – darunter zum Beispiel das Ressource Repository LifeCenteredDesign.net oder der ehrenamtliche Arbeitskreis „Design for Sustainability“.

In dieser Folge dreht sich somit alles um das Thema Life-centered Design. Was verbirgt sich dahinter? Wie lässt es sich mit dem Ansatz zu Human-centered Design kombinieren? Und wie wird es die Zukunft des Designs verändern? Seien Sie gespannt und lauschen Sie aufmerksam der Folge.

Mehr über Katharina Clasen erfahren Sie hier.

Folge #20

Mit Luise von Zimmermann begrüßt Timo Welky in Folge 20 eine Expertin aus dem Bereich zirkuläres Bauen. Luise ist Architektin und bringt ihre Expertise in der Projektbetreuung sowie Produktentwicklung bei Concular ein. Als Spezialist für kreislaufgerechte Entwicklung nachhaltiger Immobilien hat Concular das Ziel, eine Bauwende einzuleiten.

Zirkuläres Bauen ist der Schlüssel zur Bauwende. Luise erklärt, wie Concular mithilfe der Digitalisierung Prozesse zur Bestandsaufnahme effizienter gestaltet, aber auch, welche Herausforderungen beim zirkulären Bauen zu bewältigen sind. Ebenso diskutieren Timo und Luise, wie wichtig jeder einzelne Stakeholder ist, um das Vorhaben voranzutreiben. Motivation und Fantasie sind unumgänglich, dabei lohnt sich eine Bauwende nicht nur ökologisch, sondern auch finanziell.

Mehr Informationen über Concular erhalten Sie hier.

Folge #19

Neben Innenraumgestaltung fördert auch Akustik das Wohlbefinden am Arbeitsplatz. Darüber spricht Timo Welky in Folge 19 mit Rainer Machner von Ecophon Saint-Gobain. Er ist Key Account Consultant für Raumakustik und leitet die Konzeptentwicklung am Vertriebsstandort Deutschland, wo u. a. der Frage nachgegangen wird, welchen Einfluss gute Raumakustik auf den Menschen hat.

Akustik wird in erster Linie durch das Gebäude vorgegeben, jedoch kann mit Innenarchitektur das Akustikkonzept weiter ausgebaut und optimiert werden. Rainer klärt in diesem Zusammenhang über technische und organisatorische Faktoren auf, die sich auf die Konzeptentwicklung auswirken. Des Weiteren tauschen sich Rainer und Timo über Trends sowie Nachhaltigkeit in der Akustik aus.

Zur Website von Ecophon gelangen Sie hier.

Folge #18

In Folge 18 heißt unser Host Timo Welky erneut zwei Gäste willkommen: Maria Faßbender und Timo Schroeder von REHUB digitale Planer – ein Start-up Planungsbüro, das die Digitalisierung in der Baubranche voranbringt. Timo ist Co-CEO und gilt als digitaler Visionär, während Maria ihre fachliche Expertise als Innenarchitektin in das Unternehmen einfließen lässt.

In der Baubranche ist eine radikale digitale Transformation notwendig, um diese nachhaltiger zu gestalten, Arbeitsprozesse zu automatisieren und aktuellen Herausforderungen entgegenzuwirken. Maria und Timo S. erläutern im Gespräch, wie REHUB eigene Projekte und damit verbundene Erkenntnisse in die Softwareentwicklung überträgt. Mit ihren Denkansätzen möchte das Team von REHUB der gesamten Branche Mut machen, neue Wege zu gehen und auf Digitalisierung umzusteigen.

Mehr über REHUB digitale Planer erfahren Sie hier.

Folge #17

New Work – Über dieses Thema spricht Timo Welky in Folge #17 mit Berry, einem Unternehmen in der Schweiz, das sich auf Workplace Consulting spezialisiert hat. Zu Gast sind Jennifer Kossow, CEO, und Jean-Pierre Praz, Workplace Consultant und Designer.

Berry und Timo sprechen über die Bedeutung von New Work, wobei Jean-Pierre anhand eines Projektbeispiels beschreibt, wie New Work Konzepte gestaltet werden. Darüber hinaus gibt Jennifer Einblicke in den Change Prozess, der notwendig ist, um zukunftsgerichtete Bürokonzepte ganzheitlich umzusetzen – immer mit den individuellen Rollen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden im Fokus.

Weitere Informationen über Berry finden Sie hier.

Folge #16

Timo Welky begrüßt in Folge #16 die Initiatorin von Planet Courage, Kathleen Kleibrink. Mit ihrem kollaborativen Netzwerk möchte Kathleen vor allem Unternehmen motivieren, sich für Nachhaltigkeit und Klimaschutz einzusetzen.

Kathleen spricht über die Anfänge, Projekte und die bisher erreichten Ziele von Planet Courage, wobei Mut ein ständiger Begleiter auf der Reise zu einem nachhaltigen Planeten ist. Eigens initiierte Projekte sowie Herausforderungen werden von Kathleen und Timo durchleuchtet. Darüber hinaus erzählt Kathleen, welche besondere Rolle das Datum 31.12.2029 im gesamten Netzwerk einnimmt.

Mehr Informationen über Planet Courage finden Sie hier.

Folge #15

Das Coppenrath Innovation Centre in Osnabrück ist Thema in Folge #15. Dazu spricht Timo Welky mit Kilian Kresing, Architekt sowie Gründungspartner & Geschäftsführer des Architekturbüros KRESINGS. Bereits seit der Gründung legt KRESINGS großen Wert auf Bauen im Bestand und alte Substanzen.

Kilian hat mit KRESINGS die Revitalisierung des ehemaligen Ringlokschuppens in Osnabrück umgesetzt, das heute das Coppenrath Innovation Centre ist und als ein bedeutendes nationales Stadtentwicklungsprojekt gilt. Er berichtet über die Besonderheiten sowie Herausforderungen während der Sanierungsmaßnahmen. Außerdem erklärt er, wie ein reines Funktionsgebäude zu einem Gebäude mit Wohlfühlfaktor wird. Eine spannende Folge, die den Charme und die Chancen von Bestandsbauten anhand eines konkreten Projekts darlegt.

Mehr über die KRESINGS erfahren Sie hier.

Folge #14

In Folge 14 ist Dr. Anna Braune zu Gast bei Timo Welky. Anna ist Leiterin der Abteilung Forschung und Entwicklung bei der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) und wirkt in ihrer Rolle bei der Transformation des Gebäudesektors zum nachhaltigen Handeln maßgeblich mit.

Die beiden sprechen nicht nur über die Anfänge der DGNB, sondern auch über das bereits Erreichte sowie notwendige Maßnahmen, um nachhaltige Ziele im Bausektor zu verfolgen. In diesem Zusammenhang erörtern die beiden den Ansatz von klimapositiven Gebäuden sowie dem Gebäuderessourcenpass und gehen darauf ein, welche Verantwortung jede im Bauprozess involvierte Partei hat.

Weitere Informationen zur DGNB finden Sie auf der offiziellen Website, LinkedIn oder Twitter. Zum „Wegweiser Klimapositiver Gebäudebestand“ gelangen Sie hier.

Folge #13

Unser neuer Host Timo Welky begrüßt in seiner ersten Folge, die zugleich die 13. unseres Podcasts ist, Joachim Stumpp von der raumprobe OHG. Achim ist Architekt und hat die raumprobe gemeinsam mit Hannes Bäuerle gegründet. Als geschäftsführender Gesellschafter ist es sein Anliegen, Architekten und Planern Zugang zu übergreifenden Materialien zu geben.

In dieser Folge dreht sich alles um das Thema Materialität. Achim gibt Einblicke, wie neue Materialien für die hauseigene Ausstellung gefunden werden, welche Trends bestehen und welche Herausforderungen der Aspekt Nachhaltigkeit bei der Materialauswahl mit sich bringt.

Mehr über die raumprobe erfahren Sie hier.

Folge #12

Mit Folge #12 endet die erste Staffel unseres Podcasts „+Positive spaces“. Tanja begrüßt Iris Andernach, European Corporate Real Estate Transaction Manager bei der Arcadis Germany GmbH, die in ihrer Rolle für die 17 Standorte von Arcadis in Deutschland verantwortlich ist – von der Flächenauswahl bis hin zum Interior Design.

Tanja und Iris legen in ihrem Gespräch den Fokus auf den Standort Arcadis in Halle, dessen Räumlichkeiten 2021 neu bezogen wurden und der die Nachhaltigkeitsziele von Arcadis unterstützt. Dabei spricht Iris über die Besonderheiten des ressourcenschonenden Einrichtungskonzepts und erklärt, welche Rolle vier ehemalige Tresore dabei spielen. Zudem gibt Sie weitere Einblicke in das nachhaltige Engagement von Arcadis als weltweit tätiges Planungs- und Beratungsunternehmen.

Erfahren Sie hier mehr über Iris Andernach und Arcadis.

Folge #11

In Folge 11 ist Jürgen Utz, Leiter Nachhaltigkeitsentwicklung bei der LIST AG, zu Gast bei Tanja Künstler. In seiner Position beleuchtet er nicht nur interne Prozesse in Bezug auf das Thema Nachhaltigkeit, sondern ist auch in der Beratung anderer Unternehmen involviert.

Jürgen klärt uns über die Entwicklung des nachhaltigen Bauens auf, denn noch heute hat die Baubranche einen maßgeblichen Einfluss auf den Klimawandel. Dabei spricht er auch über den Status quo und die Wichtigkeit der Transformation des Bausektors. Zudem diskutieren Tanja und Jürgen, wie konkrete Maßnahmen aussehen können und wie nachhaltiges Wirtschaften funktioniert.

Erfahren Sie hier mehr über Jürgen Utz und die LIST Gruppe.

Folge #10

In Folge 10 beschäftigen wir uns mit dem Segment Hospitality. Tanja begrüßt Sophie Buntebarth, Interior Design Director Europe bei Marriott International, die in ihrer Rolle die Designstrategie der größten Hotelkette der Welt für den europäischen Markt maßgeblich mitgestaltet.

Sophie und Tanja sprechen über die aktuelle Stimmung in der Hotelbranche, wie sich die Corona-Pandemie auf den gesamten Sektor ausgewirkt hat und welche Entwicklungen zu erwarten sind. Die beiden diskutieren zudem über Trends, Material- und Farbauswahl im Interior Design von Hotels und welche Rolle der Nachhaltigkeitsaspekt dabei spielt.

Erfahren Sie hier mehr über Sophie Buntebarth und Marriot International.

Folge #9

Einen weiteren spannenden Gast empfangen wir in Folge 9. Tanja begrüßt Dr. Arndt Pechstein, Unternehmer und Management-Berater mit Schwerpunkt New Work, Innovation Culture & Agility. Zudem unterstützt er Unternehmen in Transformationsprozessen als Coach und tritt als Keynote-Speaker auf.

Tanja spricht mit Arndt über die Verbindung von Neurowissenschaften, Biologie sowie New Work und wie sich Unternehmen mit Hilfe von Hybrid Thinking für die Arbeitswelt von morgen fit machen können. Zudem berichtet Arndt über die übergreifenden Tendenzen und Muster in der aktuellen Arbeitswelt sowie über das große Potential, Geschäftsmodelle neu zu denken. Seien Sie gespannt, wenn er die Frage beantwortet, wie man Arbeit anders und besser organisieren und priorisieren kann.

Erfahren Sie mehr über Dr. Arndt Pechstein und sein Beratungsunternehmen phi360.

Folge #8

In Folge 8 ist Christian Krauss, Head of Office & Workplace Strategy bei der Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co. KG, zu Gast in unserem Podcast. Art-Invest ist als Projektentwickler, Asset Manager und langfristig orientierter Investor am Puls der Zeit, wenn es um Immobilienprojekte geht, die einen Mehrwert für Gesellschaft und Umwelt stiften.

Christian spricht mit Tanja über den Gesundheitsaspekt in Büroräumen, welche Maßnahmen Art-Invest für ein klimafreundlicheres Portfolio trifft und warum sich das Unternehmen für das eigene Büro in Berlin für eine Gebäudezertifizierung mit dem WELL Building Standard entschieden hat. Erfahren Sie außerdem, welche Rolle GIN dabei spielt, wenn es um das Büro der Zukunft geht.

Erfahren Sie hier mehr über Christian Krauss und Art-Invest Real Estate.

Folge #7

In Folge 7 heißt Tanja erstmals einen internen Gast von Interface willkommen: Jan Peter von Deutekom ist ein wahres Urgestein und seit über 30 Jahren im Unternehmen tätig. In seiner aktuellen Position als Vice President Product Design & Portfolio Management ist er maßgeblich an der Entwicklung neuer innovativer Produkte beteiligt.

Jan Peter berichtet über die Anfänge und die Motivation der Interface Nachhaltigkeitsreise, erzählt spannende Anekdoten aus seinem Berufsleben und spricht über Highlights und Produkte, zu denen er eine ganz besondere Beziehung hat. Zudem diskutieren die beiden über die Trends der Arbeitswelt von morgen und lassen uns daran teilhaben, auf welche spannenden Produkte von Interface wir uns zukünftig freuen dürfen.

Erfahren Sie hier mehr über Jan-Peter von Deutekom.

Folge #6

In Folge 6 begrüßt Tanja Künstler Miriam Köpf. Sie ist Designerin, Buchautorin sowie Gründerin des Greenterior Design Studios Phyllis und entwickelt dort maßgeschneiderte Begrünungskonzepte, mit denen sie Arbeits- und Lebensräume bereichert.

Miriam und Tanja sprechen über die Integration von Pflanzen in die Innenraumgestaltung, um Räume zu kreieren, in denen man sich wohlfühlt. Neben Miriams Liebe zu Pflanzen erzählt sie uns von bereits umgesetzten Begrünungsprojekten, die zeigen, dass Pflanzen nicht nur zur Ästhetik eines Raums beitragen, sondern auch funktional eingesetzt werden können. Zudem werfen die beiden einen kurzen Blick in Miriams Buch und sprechen über den Beitrag von Pflanzen für eine bessere Akustik sowie Innenraumluftqualität.

Erfahren Sie hier mehr über Phyllis, Miriam Köpf und das Buch „Plants at Work – An inspirational guide to greenterior design“.

Folge #5

In Folge 5 ist Matthias Strebel zu Gast bei Tanja Künstler. Matthias ist Partner und Head of Planning bei der Trispace AG, einem Spezialisten für moderne Bürokonzepte aus Zürich. Matthias und Tanja sprechen gemeinsam über das Projekt der Swisscom, einem Schweizer Telekommunikationsunternehmen, für das im Welti-Furrer-Areal in Zürich neue Arbeitswelten für die Abteilungen der Film- und Sportübertragungsrechte entstanden sind.

Charakteristisch für das Projekt ist das Konzept des Biophilic Design, bei dem die Mitarbeitenden und ihr Wohlbefinden in den Mittelpunkt gestellt werden. Durch Materialwahl und Farbgebung wurde so eine besondere Wohlfühlatmosphäre geschaffen. Neben dem Design waren in den offen gestalteten Arbeitsbereichen zudem akustische Aspekte von Bedeutung, um eine möglichst angenehme Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Zudem geben die beiden Einblicke in Trends im Interior- und Workspace Design und diskutieren, auf welche Entwicklungen Sie sich zukünftig freuen dürfen.

Erfahren Sie hier mehr über Trispace AG und Matthias Strebel.

Folge #4

In Folge 4 unseres Podcasts heißt Tanja Dr. Christine Lemaitre willkommen, die seit 2010 Geschäftsführender Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ist. Gemeinsam sprechen sie über die Verantwortung der Baubranche in der Klimadiskussion, die Dekarbonisierung von Gebäuden sowie die Berücksichtigung des Menschen und seinem Bedürfnis nach Wohlbefinden innerhalb des DGNB-Zertifizierungssystems.

Die beiden wagen einen Blick in die Zukunft des nachhaltigen Bauens und diskutieren, was konkret getan werden muss, um das 1,5 Grad-Ziel zu erreichen. Zudem erfahren Sie, was sich Frau Dr. Lemaitre von der neuen Regierung für den Gebäudesektor wünscht.

Weitere Informationen zur DGNB finden Sie auf Linkedin, Facebook oder Twitter.

Folge #3

In Folge 3 begrüßt Tanja Künstler Ralf Dassau, Projektleiter Changemanagement & Workplacedesign bei Vattenfall sowie Dozent für Personalmanagement und Führung an der Hochschule Fresenius. Ralf verantwortet bei Vattenfall die Einführung neuer aktivitätsbasierter Arbeitswelten sowie die damit verbundenen Change-Prozesse und verfolgt dabei das Ziel, eine Arbeitsplatzgestaltung und -kultur zu schaffen, die die Werte und Prinzipien des Unternehmens erlebbar macht.

In dieser Folge sprechen Tanja und Ralf über die Herangehensweise, die Ideen und die Ausgestaltung der neuen Vattenfall Deutschlandzentrale in Berlin und der geplanten Hamburger Zentrale in der HafenCity. Vattenfall setzt mit einer nachhaltigen und innovativen Bauweise sowie dem konsequenten Fokus auf Gesundheit und Wohlbefinden der Mitarbeiter Maßstäbe für neue Arbeitswelten. Neben vielen Praxistipps erfahren Sie auch, was inspirierende Arbeitswelten mit Fußballstadien gemeinsam haben.

Weitere Informationen über Ralf Dassau finden Sie hier.

Folge #2

In Folge 2 ist Christian Serrer zu Gast bei Tanja Künstler. Christian hat gemeinsam mit David Nelles den Bestseller “Kleine Gase – Große Wirkung: Der Klimawandel” geschrieben, der in kurzen prägnanten Texten und anschaulichen Grafiken den komplexen Sachverhalt Klimawandel auf den Punkt bringt. Vor Kurzem erschien das zweite Buch „Machste dreckig – Machste sauber: Die Klimalösung“, mit dem die beiden Autoren zur Lösung der Klimakrise beitragen möchten.

Tanja spricht mit Christian über die Herausforderungen des Klimawandels, mögliche Lösungsansätze und welche Erkenntnisse ihn bei der Recherche und Erstellung der Bücher persönlich besonders überrascht haben. Zudem erläutern die beiden, welche Rolle der Bau- und Gebäudesektor spielt, der für einen Großteil der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich ist.

Christian gibt spannende Denkanstöße, wie jeder Einzelne schon mit kleinen Dingen einen Beitrag für ein gesünderes Klima leisten kann. Doch klar wird auch: Für eine richtige Veränderung braucht es Politik und Wirtschaft.

Weitere Informationen über Christian Serrer und David Nelles finden Sie hier.

Folge #1

In der ersten Folge unseres neuen Podcasts spricht Tanja Künstler mit Susanne Busshart, Expertin und Strategin für Digitale Transformation, Future Workplace und Changemanagement. Als Geschäftsführerin namhafter Techfirmen hat Susanne sowohl in ihren eigenen Unternehmen als auch für Kunden tiefgreifende Veränderungsprozesse konzipiert und die Branche nachhaltig geprägt.

Die Mitarbeiter stehen für sie dabei immer im Mittelpunkt, denn diese sind maßgeblich für den Unternehmenserfolg verantwortlich. Die Gestaltung von Innenräumen spielt  eine entscheidende Rolle, damit sich Mitarbeiter weiterentwickeln und ihr volles Potential ausschöpfen können. Innenräume materialisieren die Unternehmenskultur und sind integraler Bestandteil von New Work, digitaler Transformation und Innovationsfähigkeit.

Susanne und Tanja diskutieren, wie Räume flexibel und kollaborativ gestaltet werden können ,welche Bedeutung Biophilic Design, Human Centered Design sowie eine nachhaltige Innenraumgestaltung haben und welche Future Trends sie für die nächsten Jahre prognostizieren.

Weitere Informationen über Susanne Busshart finden Sie hier.

Unseren Podcast finden Sie auf allen gängigen Plattformen:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Kohlenstoffsenken: Neue Wege gehen

August 18, 2021

Aktuelle extreme Wettereignisse wie Starkregen und Waldbrände zeigen auf, wie drastisch schon heute die Folgen des menschengemachten Klimawandels spürbar sind. Damit erhöht sich auch der Handlungsdruck auf Politik und Wirtschaft, neue Wege für wirksamen Klimaschutz zu gehen. Der Gebäudesektor trägt dabei eine besondere Verantwortung. Schließlich gehört dieser weltweit zu den größten Energieverbrauchern und CO2-Verursachern. Kohlenstoffsenken, die CO2 aus der Atmosphäre binden, können hier Abhilfe schaffen.