Biophilie

26 Februar, 2018

Ein grünes Valley in Amsterdam

Um die Hauptstadt ein bisschen grüner zu gestalten, entwickelte das niederländische Architekturstudio MVRDV einen 75.000 Quadratmeter großen, begrünten Gebäudekomplex mit vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten – Wohnen und Arbeiten werden hier auf innovative Art und Weise vereint. Das Projekt war Teil eines internationalen Wettbewerbs und wurde 2015 von der Stadt Amsterdam als Sieger auserwählt. Die Bauarbeiten für das…

9 Februar, 2018

Warum spielt Geometrie in der Gestaltung eine so große Rolle?

Geometrie ist ein integraler Bestandteil in allen Bereichen der Gestaltung. Es lohnt sich, über diesen Satz kurz nachzudenken. Architekten nutzen Geometrie, um Räume zu untersuchen und aufzuteilen sowie um detaillierte Pläne zu entwerfen. Baumeister und Ingenieure greifen auf geometrische Prinzipien zurück, um sichere Tragstrukturen zu schaffen. Und auch für Designer sind Geometrien wichtig, wenn es…

24 Oktober, 2017

Sinnliches Begreifen: Haptik am Arbeitsplatz

Haptik ist das tastende Begreifen der Umwelt. Und nach wissenschaftlichen Erkenntnissen ist der Tastsinn ein wichtiges Sinnessystem: Man hat festgestellt, dass der Tastsinn eine große Bedeutung für die Persönlichkeitsentwicklung eines Menschen hat. Über die Haptik erschließt sich der Mensch intuitiv seine Umwelt – gleichzeitig beeinflusst die Haptik unser Empfinden, Wohlbefinden und unsere Kreativität. Im innenarchitektonischen…

27 September, 2017

Biophilic Design: Warum die Natur zählt

Die heutige Gesellschaft ist urbaner, digitaler undschnelllebiger denn je. Die Schattenseite dieser Entwicklung ist, dass diemenschliche Verbindung zur freien Natur stark abgenommen hat. Als Designer istes unsere Aufgabe – und gleichzeitig unsere große Chance – einen positiven Einfluss darauf zu nehmen, wie Menschen ganz grundsätzlich mit dem Rauminteragieren. Wir erreichen dies, indem wir Räume schaffen,…

14 August, 2017

Hotel Paris: Oase ohne Grenzen

Mitten in Paris soll es ein Eco-Luxushotel mit einer aufsehenerregenden begrünten Fassade geben. Anders als ähnliche Projekte, die dem Trend bepflanzter Fassaden folgen, ist das gesamte Hotel als natürlich wirkende, unregelmäßige „Landschaft“ konzipiert. Direkt an der Avenue de France in Paris möchte das Architekturbüro Kengo Kuma mit seinem Entwurf für das 1Hotel Paris eine grüne…

25 Juli, 2017

Biophilic Cities

Immer mehr Menschen leben in Städten. Aber: Um gesund und glücklich leben zu können, brauchen wir Natur. Wie kann es also gelingen, urbane Natur im großen Maßstab zu schaffen? Ein zukunftsfähiger Ansatz soll eine intensive Verbindung zwischen Mensch und Natur auch in der Stadt ermöglichen: Biophile Städte wie Singapur oder Oslo zeigen, dass ein reiches…

10 Juli, 2017

Masterplan Parkorman: Städter mit der Natur verkuppeln

Ein Park wird zum Erlebnisraum – und zwar für jeden Besucher anders: Mit einem „Netz aus Möglichkeiten“ schafft das New Yorker Designstudio Dror verschiedenste Angebote innerhalb des Grünraums – ohne dass ein einziger Baum versetzt werden muss. Leicht, phantasievoll und unkonventionell wirkt der Masterplan „Parkorman“: In dem Waldpark, der rund 10 km nördlich vom Istanbuler…

15 Mai, 2017

Bambus Pavillon

Eine runde Sache: Im kambodschanischen Phnom Penh wölbt sich eine Schalenkonstruktion zu einem eindrucksvoll geformten Pavillon. Die komplexe Form basiert auf einem einfachen Material – konstruiert ist der Hingucker aus Bambus. Lokale kambodschanische Bautradition wird in „Camboo“ mit den Möglichkeiten digitaler Formfindung verheiratet: Fast ausschließlich aus Bambus besteht der Pavillon, den das italienische Designstudio LUCA…

23 Februar, 2017

Treehotel in Schweden

Zehn Meter über dem Boden ist man hier der Natur ganz nah: Das zeitgenössische Baumhaus „The 7th room“ ist die neueste Ergänzung des Treehotel, einem einzigartigen Baumhaus-Hotel in Nordschweden. Traditionelle skandinavische Holzhütten standen Pate für den Entwurf: Die Fassade besteht aus verkohlten Kieferbrettern. Im Kontrast dazu herrscht im Inneren ein heller Bodenbelag aus Eschenholz vor,…

15 Dezember, 2016

Neue Talente anziehen und das Wohlbefinden der Mitarbeiter erhalten

Die Ära der nomadischen Arbeit verschiebt sich. Jüngste Studien, darunter Peldon Rose‘s ‚Summer 2016 Happy Office‘-Umfrage, haben gezeigt, dass die Mitarbeiter, die aus der Ferne arbeiten, vermehrt das Gefühl haben, die Verbindung zu den Kollegen und der Gemeinschaft zu verlieren. 66% der Befragten haben angegeben, dass ihre Produktivität sinkt, wenn die Verbindung zu Arbeitsplatz fehlt.…