Designers‘ Saturday 2018: Auf Nachhaltigkeitsreise mit Interface

Mit der Mission Zero® formulierten wir bereits vor mehr als 20 Jahren unser Ziel, alle negativen Auswirkungen auf die Umwelt zu vermeiden. Mit unserer neuen Mission Climate Take Back™ gehen wir nun einen entscheidenden Schritt weiter: wir möchten den Klimawandel rückgängig machen. Auf dem diesjährigen Designers‘ Saturday im Schweizer Ort Langenthal waren Besucher vom 2. bis 4. November dazu eingeladen, Teil dieses positiven Wandels zu werden. Im Mittelpunkt stand dabei ein temporär installierter Parcours, der die Besucher auf eine multisensorische Reise durch die Welt der Nachhaltigkeit mitgenommen hat.

Die Nachhaltigkeitsreise führte die Besucher dabei durch drei Themenwelten, die in temporär errichteten Räumen alle Sinne ansprechen sollten: Unter dem Stichwort Improve wurden die Besucher zunächst in einer düster anmutenden Umgebung mit dem Status Quo des Klimawandels konfrontiert. Dass es möglich ist, diese Entwicklung umzukehren und einen positiven Wandel herbeizuführen, zeigten wir im folgenden Raum mit dem Titel Share. Und schließlich wurden Besucher in der letzten Station unter der Überschrift Connect dazu eingeladen, ihre persönlichen Gedanken zur Umkehr des Klimawandels zu formulieren.

Wir wollen auf unserer Nachhaltigkeitsreise dafür sensibilisieren, dass der Klimawandel zwar leider bereits Realität ist, es aber gleichzeitig noch nicht zu spät ist, etwas dagegen zu tun und hoffen, mit unserer Installation vor allem dazu motivieret zu haben, an einem positiven Wandel aktiv mitzuwirken.

Improve – Eingansbereich der Installation

Share – Der Beweis des Möglichen

Connect – Wir blicken zurück auf inspirierende Gespräche

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Harte Schale, weicher Kern

21 Dezember, 2016

Von außen ist es einfach ein Seefracht-Container – und damit für Hafenarbeiter eine gewohnte Kiste. Von innen machen über 1.000 kleine Schaumstoffpyramiden die Metallbox zu einem Pop-up-Kino. Farben gegen Langeweile: Die bunte Innenausstattung des „Caution Cinema“ hält die Aufmerksamkeit des Publikums hoch. Das ist essentiell, denn das mobile Kino zeigt britischen Hafenarbeitern wichtige Verhaltensregeln und…