Mehr Wohlbefinden und Engagement für die Schüler des A.B. Paterson College

Mit der besonderen Gestaltung ihrer neuen Innenräume nimmt die Privatschule A.B. Paterson College an der Gold Coast im australischen Bundesstaat Queensland eine Vorbildfunktion ein. Als die Erweiterung des Hauptgebäudes der Schule – das Winton Center – anstand, beschloss die Schulverwaltung, in puncto Design-Innovation und -Technologie völlig neue Maßstäbe zu setzen und eine aktive und gesundheitsfördernde Lernumgebung zu gestalten.

Das Winton Center erstreckt sich über eine Fläche von 4.500 Quadratmetern. Auf drei Stockwerken verfügt das Gebäude über multifunktionale Räume, die für die frühkindliche Bildung und die Nutzung von Schülern, Lehrkräften und Eltern zur Verfügung stehen. In diesem Gemeinschaftsgebäude können Menschen zusammenkommen, lernen, Kontakte knüpfen und symbiotisch zusammenarbeiten. Andrew Brewer vom Architekturbüro „Burling Brown Architects“, der das Projekt leitete, erklärt: „Das Designkonzept stellt die Schüler und Mitarbeiter des A.B. Paterson College in den Mittelpunkt. Um einen Entwurf erstellen zu können, war es wichtig, dass wir zunächst ein umfassendes Verständnis des Verhaltens und der Anforderungen der späteren Nutzer erhalten. Denn wir wussten: Nur dann können wir die neuen Räume so gestalten, dass sie die körperliche und geistige Gesundheit ihrer Nutzer fördern.“

LVT meets A.B. Paterson Colleges vision to elevate health in education, with Interface flooring

Abbildung mit Genehmigung von Alder Constructions

Abbildung mit Genehmigung von Alder Constructions

Abbildung mit Genehmigung von Alder Constructions

Abbildung mit Genehmigung von Alder Constructions

Abbildung mit Genehmigung von Alder Constructions

Abbildung mit Genehmigung von Alder Constructions

Abbildung mit Genehmigung von Alder Constructions

Abbildung mit Genehmigung von Alder Constructions

Abbildung mit Genehmigung von Alder Constructions

Abbildung mit Genehmigung von Alder Constructions

Abbildung mit Genehmigung von Alder Constructions

Eine zufriedene Gemeinschaft schaffen

Mit der Einbeziehung unterschiedlicher Lernstile setzt sich das A.B. Paterson College kontinuierlich dafür ein, seine Unterrichtsmethodik stetig weiter zu verbessern. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Beteiligung von Schülern unmittelbar mit ihrem Wohlbefinden korreliert.

In dem neu gestalteten Schulgebäude können die Schüler nun auf ihre bevorzugte Weise lernen und haben die Möglichkeit, in einer Vielzahl abwechslungsreicher und flexibel gestaltbarer Räume zu experimentieren. So können sie beispielsweise mithilfe großer, interaktiver Bildschirme in unterschiedlichen Projekträumen Präsentationen durchführen oder die Gruppenarbeit kennenlernen, was das Selbstvertrauen der jungen Menschen fördert. Der multifunktionale Hörsaal mit 160 Plätzen lässt sich zudem auf Knopfdruck in einen Tanz- oder Theaterraum verwandeln.

Wohlbefinden von der Natur inspiriert

Das gesamte Gelände ist geprägt von den einheimischen Pflanzen und Tieren Australiens. Vom Spielplatz über die Fassadenmalerei bis hin zur individuell gestalteten Einrichtung: Das Winton Center zeichnet sich durch eine Vielfalt an Farben und Strukturen aus, die von der Landschaft Australiens und dem Erbe der Schule inspiriert sind. Gewölbte Verglasungen schaffen eine ausgezeichnete Verbindung zwischen Innen und Außen. Dieses brillante Konzept maximiert nicht nur den Lichteinfall, sondern bietet auch einen unvergleichlichen Ausblick auf die Gold Coast.

„Viele Designelemente nehmen Bezug auf die Natur und den Erhalt unserer Umwelt. Damit vermitteln sie Gefühle wie Glück und Freude. Die Maximierung des natürlichen Tageslichts war dabei ein entscheidender Faktor“, so Andrew Brewer. „Im Vorschulbereich haben wir einen dualen Ansatz verfolgt, bei dem äußere Einflüsse in den Innenraum und innere Einflüsse nach draußen getragen werden.“

Das Design spielt mit Gegensätzen. So nimmt man beispielsweise beim Betreten des Gebäudes einen deutlichen Übergang von den klaren, scharfen Linien des Außengebäudes hin zu geschwungenen Kurven, weichen Oberflächen und organischen Mustern in den Innenräumen wahr. Diese Veränderung löst bei den Benutzern ein allgemeines Wohlbefinden aus. Wenn sich intelligentes Design und umweltfreundliche Baumaterialien vereinen, profitieren sowohl die Nutzer der Räumlichkeiten als auch die Umwelt.










Design trifft auf Leistung 

Der Vorschulbereich zeichnet sich durch eine Fülle an fröhlichen Farben und Strukturen aus und bietet neugierigen jungen Menschen jede Menge Spiel- und Klettergelegenheiten. Ein wichtiger
Aspekt für diesen Bereich war die Möglichkeit für die Kinder, vom Innenraum direkt zum Spielen ins Freie zu gelangen. Hierbei war ein strapazierfähiger Bodenbelag unverzichtbar. Das Projektteam entschied sich daher für ein LVT-Produkt von Interface, denn LVT ist auch in anspruchsvollsten Umgebungen widerstandsfähig im Hinblick auf Kratzer und Schrammen. „Die Entscheidung für LVT von Interface fiel aufgrund der sanften, naturgetreuen Holzoptik des Produkts. Damit passt der Bodenbelag perfekt in diesen Raum, der sowohl Strapazierfähigkeit als auch ein gutes Gleichgewicht an Strukturen und Mustern erfordert“, so Brewer.

Verbesserte Akustik

Zusätzlich wurden räumliche und materielle Überlegungen getroffen, wie sich Lärm und Geräusche mithilfe einer Akustikverkleidung und einem Bodenbelag von Interface mindern lassen.
Untersuchungen haben gezeigt, dass die Planung und Gestaltung von Unterrichtsräumen einen entscheidenden Einfluss auf die Konzentration und Lernfähigkeit von Schülern haben können. Um
Ablenkungen und Störungen bestmöglich zu reduzieren, fiel die Wahl auf LVT von Interface, da das Produkt eine erstklassige Leistung hinsichtlich der Reduzierung von Trittschall und Schallübertragung bietet.

„Dieses Gebäude setzt einen ganz neuen Maßstab für die Gestaltung von Schulen und wird die Lernergebnisse aller Schüler verbessern“, erklärt Schulleiter Brian Grimes erfreut. „Die Schüler sind
sehr stolz darauf, dass beim Bau dieses Zentrums wichtige Umweltauswirkungen berücksichtigt wurden. Das Projekt zeigt, was möglich ist, wenn Inspiration und ein gut durchdachtes Konzept
aufeinandertreffen.“

 

Inspiration für Ihr Postfach


Melden Sie sich für unseren Newsletter an

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Ein Spaziergang durch den neuen Hauptsitz in UK

16 Dezember, 2019

Das Büro ermutigt Kollegen und Kunden, sich fließend durch den Raum zu bewegen, um ein exploratives und eindringliches Erlebnis zu schaffen. Wir haben uns auf unsere Produktfamilie gestützt, um abwechselnde Texturen und Muster zu erstellen, mit denen Menschen eine Reise durch gemeinsame Arbeitsbereiche, traditionellere Arbeitsbereiche und Besprechungsräume unternehmen können.

Concept Design trifft LVT

12 Juni, 2018

Arbeitsräume sind heute meist vom Zusammenspiel unterschiedlichster Oberflächen geprägt – leuchtende Farben, elegante Metalle, warme Hölzer, gewebte Stoffe. Ein ungewöhnliches Nebeneinander entsteht auch, wenn Teppich auf LVT trifft Wenn es in Projekten um die Gestaltung besonderer Oberflächenstrukturen geht, kann das Interface Concept Design Team auf die größte Vielfalt an Teppichfliesen des ganzen Marktes zurückgreifen. Mit…