Ein Arbeitsumfeld, konzipiert für … Designer

Als wir uns auf den Weg machten, das umzubauen, was inzwischen unser Base Camp ist, lautete eine der wichtigsten Fragen: Wie kann es gelingen, gemeinschaftliche und inspirierende Räume für unsere Designer zu schaffen? Als Fortsetzung unserer Blogs zum Bau des neuen globalen Hauptsitzes von Interface bietet dieser Beitrag einen Blick hinter die Kulissen der Arbeitsumgebung, die wir zur Förderung der Kreativität und zur Kultivierung positiver Räume entwickelt haben.

Ein Living Showroom

Ebenso wie sich Designtrends immer wieder wandeln, verändert sich jetzt auch unser Base Camp Showroom. Die Designer belegen einen Großteil des Erdgeschosses, zu dem auch eine große Mustersammlung direkt hinter der Treppe zählt. Sie erleben neue Produkte in einer Umgebung mit wohnlicher Atmosphäre, die zudem über einen Bereich für Verlegemuster verfügt, sodass es für sie einfacher denn je ist, die nächste Generation innovativer Interface-Produkte zu entwickeln.

Wenn es um Kreativität geht, ist der Standort entscheidend

Wir waren uns sofort einig, dass die alte Gewohnheit, sich hinter Trennwänden oder verschlossenen Türen zu verstecken, zugunsten der moderneren, offeneren Bürokultur von Interface aufzugeben war. Ziel ist es, die Kreativität unserer Designer kontinuierlich bis an die Grenzen zu bringen – der Kontakt mit immer wieder neuen Menschen ist hierbei sehr hilfreich.

In diesem neuen Arbeitsumfeld treffen Kunden, Designer und Gäste ganz selbstverständlich aufeinander, wenn sie sich innerhalb des Gebäudes bewegen. Die großzügige Treppe des Base Camps bietet ihnen und den anderen Interface-Teams Raum zur Zusammenarbeit und zum gegenseitigen Austausch. Im Prinzip ähnelt der Grundriss des Gebäudes einem Wanderweg, auf dem sich die Nutzer frei durch den Raum bewegen können. Mit diesem Konzept lösen wir uns von der traditionellen Idee eines starren Showrooms und ermöglichen unseren Designern und Kunden einen frischen Blick auf die in Aktion gezeigten Produkte und Kollektionen.

Ähnlich wie bei unseren einzigartigen Projekten sind auch bei Interface keine zwei Designer gleich. Das Base Camp bietet daher verschiedenste Arbeitsumgebungen, die zu jeder kreativen Denkweise der Mitarbeiter passen. Egal, ob sie Rückzugsräume, geschützte Einzelarbeitsplätze, traditionelle Arbeitsplätze, Gemeinschaftsbereiche, die Dachlounge oder das Work Café nutzen – unsere Designer finden Inspirationen an vielen Orten, ohne das Gebäude verlassen zu müssen.

Biophilic Design

Wir haben festgestellt, dass natürliches Licht – ebenso wie die Wellnessräume und die Bibliothek – zu den wichtigsten Voraussetzungen für kreative Arbeitsplätze zählt. Studien zeigen, dass die Kreativität von Designern um 15 Prozent ansteigt, wenn ihre Arbeitsumgebung über natürliche Elemente wie Tageslicht und Pflanzen verfügt. Um die perfekte Tageslichtmenge im Gebäudeinneren zu erreichen, wurde die Ganzglasfassade des Base Camps mit einer eigens hergestellten Folie versehen, deren Bedruckungsmotiv von einem Wald inspiriert ist.

Die Wechselwirkungen zwischen Arbeitsumgebungen und innovativem Denken können die Kreativität unserer Designer positiv oder negativ beeinflussen. Licht fördert die kognitiven Fähigkeiten und die psychische Gesundheit der Menschen. Unübersehbar spielt Licht an unserem neuen Hauptsitz daher eine zentrale Rolle.

Die Natur im Innenraum

Gemäß unserer globalen Designphilosophie haben wir uns auch hier von der Natur inspirieren lassen. Das Base Camp widerspiegelt, wer wir sind, was wir am besten können und nach welchen Werten wir jeden Tag leben. Biophilic Design nutzt die Merkmale und Qualitäten der natürlichen Umgebung, ohne diese exakt zu kopieren. Zudem bietet es unseren Designern eine gesunde, produktive Arbeitsatmosphäre, die sie ihr gesamtes Potenzial nutzen lässt. Um Stress sowie technische und urbane Reizüberflutungen zu reduzieren, bieten wir den Mitarbeitern die Möglichkeit, mit der Natur in Kontakt zu treten. Durch die Ausstattung des Base Camps mit Materialien, Farben und sich wiederholenden Mustern, wie z.B. Fraktale und Rundungen, haben wir Räume geschaffen, die den Rahmen für eindrückliche menschliche Erlebnisse bilden.

Wir haben unseren neuen Hauptsitz unter Berücksichtigung der kreativen Bedürfnisse unserer Designer und ihrer Kunden gestaltet. Wenn Sie das nächste Mal in Midtown Atlanta sind, schauen Sie doch einfach bei uns vorbei und wecken Sie im Base Camp Ihren eigenen Schöpfergeist.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Ein neuer globaler Hauptsitz, konzipiert für … unsere Kunden

15 November, 2018

Vor kurzem veröffentlichten wir eine Reihe von Artikeln über den Bau des neuen globalen Hauptsitzes von Interface und präsentierten dabei vor allem das Gesamtkonzept sowie einige einzigartige Details. Der neue Hauptsitz ist mehr als ein Ort zum Arbeiten. Er veranschaulicht, wo wir herkommen, wo wir heute stehen und wo wir als Unternehmen hin wollen. Die…

Vom Rendering zur Wirklichkeit: der Weg zur Realisierung eines neuen globalen Hauptsitzes

3 Oktober, 2018

Worauf genau kommt es bei der Planung von Bürogebäuden an? Wie begegnet man einer solchen Aufgabe verantwortungsvoll? Wie soll das Endergebnis aussehen? Es gibt unendlich viele Fragen wie diese. Wenn man mit dem Umbau eines Büros oder gar mit einem Neubau beginnt, ist erst einmal alles wichtig. Beim Entwurfskonzept und Raumprogramm, aber auch bei der…